Weiterbildung / Seminare

Der richtige Umgang mit hydraulischen Anbaugeräten

Verschleißgrenzen und Schäden frühzeitig erkennen - Kosten und Ausfallzeiten reduzieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zielgruppe:

Unternehmer, Bauleiter, Poliere, Werkstattpersonal, Baggerfahrer

Wo findet das Seminar statt?

Bei Ihnen im Haus. Sollte dies nicht möglich sein, können wir gerne entsprechende Räumlichkeiten in Ihrer Nähe buchen. Oder in den Räumen der NBM Anbaugeräte GmbH.

Inhalte des Seminars (kann individuell angepasst werden)

  • Sicherheit / Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

  • Historie von hydraulischen Anbaugeräten

  • Allgemeine Informationen zu Anbaugeräten

  • Herstellung von Anbaugeräten (Konstruktion, Verarbeitung, Komponenten)

  • Einzelne Anbaugeräte - Aufbau, Verschleißteile, häufig Fehler und Folgen, Wartung und Instandhaltung

    • Hydraulikhammer, Abbruchschere, Pulverisierer, Schrottschere, Greifer, Fräse etc.

  • Anbaugeräte schonen, Alternativen

  • Was bringt die Zukunt?

Vorab können Sie uns Ihre Fragen zu Anbaugeräten mitteilen, die wir im Seminar beantworten. Bestandteil des Seminars kann auch sein, dass gemeinsam mit den Teilnehmern eine Checkliste erarbeitet wird, die zukünftig dazu dient die Anbaugeräte regelmäßig zu prüfen.

Ihr Nutzen:

Ihre Mitarbeiter erhalten ausführliche Informationen zu ihren Arbeitsmitteln.

Das Seminar kann Bestandteil Ihrer jährlichen Unterweisung nach BetrSichV sein.

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebestätigung / Zertifikat.

Wenn Bestandteil, Checkliste für das Bedienpersonal.

 

Tipp:

Nutzen Sie auch das Seminar-Angebot vom DA, Deutscher Abbruchverband e.V.:

https://www.deutscher-abbruchverband.de/seminare/da-seminare/

Ziele:

  • Personal sensibilisieren

  • sicherer, korrekter Umgang

  • geringere Sach-/Personenschäden

  • geringere Ausfälle

  • Lebensdauer erhöhen

  • Kosten reduzieren